Ardmore Whisky

Ardmore ist eine Whiskybrennerei aus den schottischen Highlands, welche sich bereits seit über 100 Jahren dem Brennen von Whisky verschrieben hat. Gegründet wurde die Brennerei 1898 von William Teacher & Son gegründet. Hauptsächlich zu dem Zweck um Whisky für den Verschnitt von Teacher’s Whiskys herzustellen. Dennoch wurde schon immer auch Whisky in Flaschen vertrieben. Nach mehreren Besitzerwechseln befindet sich die Brennerei seid 2005 im Besitz von Beam Global.

Ardmore hat mehrere Whiskys im Angebot, welche ein unterschiedliches Abfülldatum haben. Der älteste Single Malt ist ein 25 Jahre alter Single Malt. Da die Brennerei erst 2002 als letzte die Beheizung der Brennblasen mit Kohle eingestellt hat, besitzt der 25jährige Ardmore Whisky einen unvergleichlichen Geschmack. Die Farbe des Armore Whiskys kann man als helles Gold bezeichnen, welche durch die ungewöhnlich designte Flasche noch verstärkt wird. Durch das Design der Flasche trinkt auch das Auge mit.

Der Geschmack des Ardmore und die Bedeutung der richtigen Gläser
Pur in Whiskygläser gefüllt hat der Whisky einen unvergleichlichen Geschmack und einen Geruch, nach Marzipan verbunden mit Kirschen und schwarzen Beeren. Dazu kommt eine schwache Nuance nach Torfrauch. Verdünnt man den Ardmore in Whiskygläser durch Wasser, kommt ein Aroma nach Eiche hinzu, welcher durch die Lagerung in Eichenfässern entsteht. Der Geschmack des Whiskys wird durch die Beimischung von Wasser weicher.

Um Whisky richtig genießen zu können, sollte man auf Whiskygläser aus dem Gastronomiebedarf zurückgreifen. Denn nur der Gastronomiebedarf hat Whiskeygläser im Angebot, bei welchen der Geschmack und das Aroma des Whiskys nicht beeinflusst wird. Auch kann man sich im Gastronomiebedarf umfangreich beraten lassen, welche Gläser für welchen Zweck am Besten geeignet sind.