Arran Whisky

Arran ist eine Insel in Schottland und der Sitz der gleichnamigen Whiskybrennerei Arran. Diese Brennerei ist noch recht jung. Mit dem Bau wurde erst 1991 begonnen und seit 1995 wird durch Arran auf der Insel seit mehr als 150 Jahren wieder Whisky produziert. Die derzeit ältesten Whiskys, welche dort abgefüllt werden, sind der 14jährige Single Malt Arran 14 YR. OLD und ein 10jahriger Single Malt. Die Besonderheit des Whiskys dieser Brennerei ist die Verwendung von ungetorften Malz. Anders wie bei alten Traditionsbrennereien wird der Malz nicht selbst produziert, sondern von der Bairds Malt Ltd eingekauft. Die Abfüllungen des Whiskys stammen jeweils immer aus einem Fass.

Doch nun zu dem Arran 14 YR. Old Whisky. Dieser Whisky stammt aus dem Jahr 1996 und hat einen dementsprechenden Reifezustand. Die Farbe erinnert in Whiskygläser, welche man im Gastronomiebedarf erhält, an einen Sonnenuntergang in kupfernen Farben. Die sogenannte Nase, also der Geruch des Whiskys von Arran ist eine Mischung trockenen Früchten, Vanille vermischt mit einer leichten Note nach salzigem Wasser. In Whiskygläser aus dem Gastronomiebedarf bekommt der Whisky eine zusätzliche Note nach Schokolade, Orange und gewürztem Tee.

Generell kann man sagen, das Whiskys in Whiskygläser gefüllt eine andere Note erhalten, wie in Flaschen. Dies liegt daran, das der Whisky oftmals über Jahre in Fässern reift und dadurch die Gerüche des Holzes, aus dem das Fass hergestellt ist, annimmt. Die Gläser erhält man in jedem guten und sortierten Fachgeschäft für Gastronomiebedarf. Doch auch hier gilt es auf Qualität zu achten, damit man den edlen Whisky auch stilgerecht genießen kann und keine an den Gläsern anhaftenten Fremdgerüche die Note verfälschen.