Balmenach 18 Jahre

Die einschlägigen Whisky-Marken kennen zumindest die Liebhaber, es gibt aber durchaus noch edle Marken die nicht so bekannt sind. Dazu gehört auch die Balmenach-Destillerie. Diese produziert Whiskys für viele Blends und das schon seit rund 180 Jahren. Die Destillerie ist in Schottland im wenig belebten Hochland in Speyside angesiedelt. Im Jahre 1991 kam erstmals eine zwölfjährige Abfüllung als Balmenach Single Malt in der Flora- & Fauna-Serie auf den Markt. Die Jahresproduktion beträgt zwei Millionen Liter.

Die Destillerie wurde in ihrer Zeit zweimal geschlossen. Die Produktion ist erst im Jahre 1998 wieder angelaufen, daher gibt es nur noch edle Restbestände vom 18 Jahre alten Balmenach und es wird noch ein paar Jahre bis zur nächsten Originalabfüllung dauern. So kann auch nicht jeder Gastronomiebedarf diese Sorte führen, inklusive der passenden Whiskygläser.

Was macht den Balmenach „Chieftains Selecion 18 Jahre“ so wertvoll? Wer im Gastronomiebedarf einen derartigen edlen Whisky führt, verfügt mit Sicherheit über einen ausgewogenen Kundenstamm. Zu diesem Balmenach Whisky gibt es auch die passenden Whiskygläser in zünftiger Optik. Eine seltene rare Whiskysorte für Kenner und Genießer.

Was beinhaltet der „Balmenach 18 Jahre Ian Macleod`s Chieftain`s Range“? Das Aroma basiert auf einer Frische von einem Hauch Orangen und getrockneten Feigen. Der Geschmack vereint Zitrusfrüchte mit frischem Heu, delikat und sanft. Im Abgang ist der Whisky mittellang und weich. Gelagert wird der edle Stoff in einem Sherryfass unter der Fasstypbezeichnung: „Sherry Butt“.

Der Name Macleod bestimmt den unabhängigen Abfüller dieses edlen 18 Jahre alten Whiskys. Der Whisky ist nicht kühlgefiltert, nicht gefärbt und besitzt 46%. Die limitierte Auflage beträgt 846 Flaschen. Da ist es kein Wunder wenn der Gastronomiebedarf an einem derart edlen Whisky interessiert ist und es auch noch dazu die passenden Whiskygläser gibt.