Whiskysorten und Destillerien


Balvenie Whisky

Beim Bummel durch den Gastronomiebedarf stossen Whiskyliebhaber bald auf Single Malt Whisky aus der Destillerie Balvenie. Wer etwas besonderes in die Whiskygläser füllen möchte, sollte nun genauer hinschauen, denn die Spezialitäten aus den Highlands bürgen für absoluten Geschmacksgenuss. In der kleinen Destillerie Balvenie, die sich bis heute im Familienbesitz befindet, wird die Gerste für den […] weiterlesen →

Balmenach 18 Jahre

Die einschlägigen Whisky-Marken kennen zumindest die Liebhaber, es gibt aber durchaus noch edle Marken die nicht so bekannt sind. Dazu gehört auch die Balmenach-Destillerie. Diese produziert Whiskys für viele Blends und das schon seit rund 180 Jahren. Die Destillerie ist in Schottland im wenig belebten Hochland in Speyside angesiedelt. Im Jahre 1991 kam erstmals eine […] weiterlesen →

Der Ballechin Single Malt

Beim Bummel durch den Gastronomiebedarf findet man gelegentlich einen ganz besonderen Single Malt mit Namen Ballechin. Der Whiskyliebhaber wird nun verblüfft sein, wenn die Whiskygläser mit diesem Genuss aus den Süd-Highlands heute noch gefüllt werden. Denn die Whiskybrennerei gleichen Namens ist bereits seit 1927 geschlossen. Damals war die Destillerie Ballechin eine alte Farmhaus-Brennerei, ebenso wie […] weiterlesen →

Der Balblair Whisky

Die Whiskybrennerei Balblair hat Ihren Sitz in den schottischen Highlands, genauer in dem Dorf Edderton der Grafschaft Ross-shire. Die Brennerei wurde 1790 gegründet und gehört zu den ältesten noch aktiven Betrieben diese Art. Wie bei vielen anderen Whiskybrennereien auch ist die Geschichte von Balblair sehr wechselhaft und mit einigen Besitzerwechseln verbunden. Wie bereits erwähnt im […] weiterlesen →

Der Aultmore Whisky

Wer seinen Gästen zu bestimmten Anlässen einen etwas anderen Whisky in die Whiskygläser bringen möchte, sollte sich im Gastronomiebedarf nach einem eichentönigen Malt der Destillerie Aultmore umschauen. Die Destillerie Aultmore, die ihre Marke für die Blends von Dewar´s und Robert Harvey beisteuert, liegt etwas außerhalb des Whiskyherstellungszentrums um den Fluss Spey nördlich von Keith. Bereits […] weiterlesen →

Der Auchroisk Whisky

Die Whiskybrennerei Auchroisk ist noch eine recht junge Brennerei, die im schottischen Mulben angesiedelt ist. Gegründet im Jahr 1972 und bis 1974 erbaut, sollte die Brennerei ursprünglich dazu dienen, Whisky für Blends herzustellen. Allerdings war die Qualität so gut, dass man bereits 1978 Whisky für den japanischen Markt einen Single Malt abfüllte. Bis zu diesem […] weiterlesen →

Auchentoshan Whisky

Das nicht nur in den schottischen Highlands guter Whisky gebrannt wird, sondern auch in den Lowlands beweist die Brennerei Auchentoshan aus Old Kilpatrick im Distrikt West Dunbartonshire. Die Brennerei Auchentoshan hat eine bewegte Geschichte hinter sich welche durch zahlreiche Besitzerwechsel gekennzeichnet ist. Gegründet wurde die Brennerei 1823 aus einer Vorgängerbrennerei, die bereits seit 1800 bestand. […] weiterlesen →

Arran Whisky

Arran ist eine Insel in Schottland und der Sitz der gleichnamigen Whiskybrennerei Arran. Diese Brennerei ist noch recht jung. Mit dem Bau wurde erst 1991 begonnen und seit 1995 wird durch Arran auf der Insel seit mehr als 150 Jahren wieder Whisky produziert. Die derzeit ältesten Whiskys, welche dort abgefüllt werden, sind der 14jährige Single […] weiterlesen →

Ardmore Whisky

Ardmore ist eine Whiskybrennerei aus den schottischen Highlands, welche sich bereits seit über 100 Jahren dem Brennen von Whisky verschrieben hat. Gegründet wurde die Brennerei 1898 von William Teacher & Son gegründet. Hauptsächlich zu dem Zweck um Whisky für den Verschnitt von Teacher’s Whiskys herzustellen. Dennoch wurde schon immer auch Whisky in Flaschen vertrieben. Nach […] weiterlesen →

Ardbeg Whisky

Ardbeg ist eine Whiskydestille auf der schottischen Insel Islay. Die Destille befindet sich heute im Besitz des Luxuskonzerns Moët Hennessy Louis Vuitton S. A. Offiziell besteht die Brennerei seit 1815 doch die Ursprünge reichen bis ins Jahr 1794, als Schwarzbrenner Ardbeg brannten. Heute gehören neben einer Vielzahl von Sonderabfüllungen eine Reihe von regulären Produkten, welche […] weiterlesen →