Dailuaine 16 Jahre Speyside

Auch wenn einem der Name „Dailuaine“ Whisky sonderbar erscheint, trägt dieser Speyside Single Malt Whisky seinen Namen zu Recht. Im gälischen übersetzt bedeutet es so viel wie: „Grünes Tal.“ So gestaltet sich auch der Ort Carron der dortigen Brennerei in der Nähe von Abelour. Es handelt sich hierbei um einen 16 Jahre alten Scotch Whisky, aus der im Jahre 1881 gegründeten schottischen Destillerie. Wahrscheinlich brennt Whisky recht gut, denn zweimal gab es dort im Jahre 1930 und 1959 einen Brand. Wie bei fast allen irischen Brennereien wechselten auch hier die Besitzer mehrmals. Im Jahre 1960 wurde die Destillerie komplett erneuert und befindet sich jetzt im Besitz von United Destillers & Winters. Die dort hergestellten Whiskys sind seit Langem in den Bestand der Whiskys von Johnnie Walker integriert. Von der Produktion der Scotch Whisky Sorten gehen insgesamt nur zwei Prozent als Malt in den Handel.

Wo liegt die Besonderheit in diesem Whisky? Nur wenige Flaschen von diesem 16 Jahre Speyside Single Malt Whisky gehen in den Verkauf. Dieser edle Malt wird nicht wie die übrigen Blend Whiskys in Bourbon Fässern gelagert, sondern in Sherry Butts. Dank seiner langen Lagerung bietet er ein großes Volumen.

Was zeichnet den Dailuaine Whisky in der Geschmacksnote aus? Man könnte ihn glatt mit einem dunklen Sherry verwechseln, so dunkel ist auch seine Farbe. Schon der betörende Duft dieses 16 Jahre alten Whiskys erinnert an Malzzucker und frischen Eichen. Im Geschmack ist der Whisky sehr weich und schmeckt leicht nussig und malzig. Im Nachklang verwöhnt dieser edle Scotch Whisky mit einer ausgewogenen Balance von rauchiger und aromatischer Trockenheit. Mit dem dazu passenden Whiskyglas erlebt der Kenner ein wunderbares Geschmackserlebnis.