Dalmore: Schon im 19. Jahrhundert nach Australien exportiert

Dalmore ist ein schottischer Whisky, der auf eine lange Tradition verweisen kann. Heute wird er vor allem in einer zwölfjährigen Abfüllung gehandelt und füllt so manches Whisky Glas. Vom Wesen her ist er ein milder Whisky, das Aroma ist ausgewogen. Es wirkt frisch und fruchtig. Das schätzen viele Kenner, aber auch viele, die Whisky nur ab und zu trinken. Deshalb ist er auch bei Whisky Hannover sehr gefragt. Der Malt Whisky ist in vielen verschiedenen Flaschen zu erwerben, die zudem sehr gut als Geschenk geeignet sind. Der Abgang des Tropfens ist lang und ziemlich angenehm. Das ist Genuss pur. Der Geschmack ist komplex, hat eine weiche Holzigkeit und einen süßen Grundtenor. Weiterhin ist der Geschmack von Zitrusfrüchten enthalten, auch Anklänge von dezentem Torfrauch sind zu spüren.

The Dalmore The Fifteen 15 Jahre Scotch Whisky (1 x 0.7 l)

€ 57,99*inkl. MwSt.
*am 24.05.2018 um 10:00 Uhr aktualisiert

Auch Abfüllungen mit 15, 21 und 30 Jahren sind auf dem Markt, sie sind entsprechend teurer. Ein über 60 Jahre alter Whisky dieser Sorte war auf einer Auktion der teuerste verkaufte Whisky und erzielte den höchsten Preis, den je ein Whisky erzielte.

Dalmore war 1870 der erste Whisky, der nach Australien exportiert wurde. Die Brennerei war bereits 1839 gegründet und an die Familie Sunderland verpachtet. Diese führte sie lange Zeit erfolgreich. Wegen der Ausführung des Whisky nach Australien musste die Produktion wesentlich vergrößert werden. Die Nachfrage war stark. Statt der bis dahin vorhandenen zwei Blasen wurden nun vier in Betrieb genommen. Die Brennerei ist heute noch eine der bekanntesten in ganz Schottland und wird viel besucht. Das Wasser kommt aus dem River Alness, das nötige Malz liefern andere Malzbetriebe.